Messe-Neuheiten 2015

Trix_RGB
trix_21527Artikel: 21527 Startpackung "Moderner Güterverkehr"

Spur: Trix H0 Epoche: V

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 185.1 der Deutschen Bahn AG (DB AG), 1 Selbstentladewagen Fals 176 der Railion Deutschland AG, 1 Rungenwagen Kbs 443 und 1 offener Güterwagen Eoas 106 der Deutschen Bahn AG (DB AG).

Modell: Lokomotive mit Digital-Decoder mfx und DCC, sowie einem Spezialmotor. 4 Achsen über Kardan angetrieben, Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes 3-Licht Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit warmweißen Leuchtdioden. 2 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Rungenwagen mit abnehmbaren Rungen. Selbstentladewagen mit maßstäblicher Kohle beladen. Kupplungsaufnahmen nach NEM. Gesamtlänge über Puffer 66,8 cm. Inhalt: 12 gebogene Gleise 62130, 8 gerade Gleise 62188, 8 gerade Gleise 62172. Gleisanschlussbox, Trix Mobile Station und Schaltnetzteil 230V/36 VA.

Highlight: Idealer Einstieg in die digitale Welt von Trix H0. Moderne Zugzusammenstellung der Epoche V. Beleuchtung der Lokomotive mit warmweißen Leuchtdioden. Automatische Anmeldung an der Mobile Station durch eingebauten mfx-Decoder. Aufbaufreundliche Trix C-Gleis-Anlage.

Einmalige Serie.

Diese Startpackung kann mit der C-Gleis-Ergänzungspackung Art.-Nr. 62900 und dem gesamten C-Gleis-Programm erweitert werden.
trix_22276Artikel: 22276 Schwere Erzlokomotive

Spur: Trix H0 Epoche: IV

Vorbild: Schwere Erzlokomotive als 3-teilige Stangen-Elektrolokomotive Reihe Dm3 der Schwedischen Staatsbahnen (SJ). Eingesetzt auf der Erzbahn Lulea - Kiruna - Narvik. Serie 1200, mit den Betriebsnummern 1201+1231+1202. Braune Grundfarbgebung, große Stirnlampen, Führerstandstüren in alter Anordnung, große Schneepflüge (Norrlandspflüge) und SAB-Gummifederräder. Betriebszustand um 1970. Authentische Betriebsspuren.

Modell: Mit DCC-Digital-Decoder und umfangreichen Geräuschfunktionen. 2 geregelte Hochleistungsantriebe mit Schwungmasse, jeweils 1 Motor in jeder Lok-Einheit mit Führerstand. Jeweils alle 4 Treibachsen in jeder Lok-Einheit mit Führerstand angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und ein rotes Schlusslicht konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zusätzliches drittes Volllicht oben digital zuschaltbar. Maschinenraumbeleuchtung, sowie Führerstandsbeleuchtung am Führerstand 1 und 2 jeweils separat digital schaltbar. Zusätzliches Markierungslicht digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Hochdetaillierte Metall-Ausführung mit vielen separat angesetzten Einzelheiten. Detaillierte Dachausrüstung mit großen Lüfteraufsätzen und Druckluftbehältern. Alle 3 Lok-Einheiten fest miteinander verbunden. Kurzkupplungskinematik zwischen den einzelnen Lok-Einheiten. Markierungstafeln für das vordere Ende der Lok liegen separat bei. Länge über Puffer 40,7 cm.

Highlight: Hochdetaillierte Metallausführung. DCC-Decoder mit umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. 2 Hochleistungsantriebe mit Schwungmasse, jeweils 1 Motor in jeder Lok-Einheit mit Führerstand. Führerstandsbeleuchtung und Maschinenraumbeleuchtung separat digital schaltbar. Authentische Betriebsspuren.

Einmalige Serie.
trix_22382Artikel: 22382 Dampflokomotive mit Wannentender

Spur: Trix H0 Epoche: III

Vorbild: Personenzuglokomotive Baureihe 38.10-40 mit Wannentender 2´2´T30 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ehemalige preußische P 8. Kessel mit 3 Domen. Mit Witte-Windleitblechen und Läutewerk. Betriebsnummer 38 3812. Betriebszustand um 1965.

Modell: Mit Digital-Decoder und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Rauchsatz 72270 nachrüstbar. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und Rauchsatzkontakt konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung zwischen Lok und Tender. Detaillierter Führerstand. Bremsschläuche, Vorbildkupplungen und Kolbenstangenschutzrohre liegen bei. Länge über Puffer 21,0 cm.

Einmalige Serie.
trix_24548Artikel: 24548 Güterwagen-Set

Spur: Trix H0 Epoche: VI

Vorbild: Taschenwagen Bauart Sdgkms 707 der Deutschen Bahn AG (DB AG). Vorgesehen zum Transport von Containern, LKW-Wechselaufbauten oder Sattelaufliegern.

Modell: Rahmen, Boden und Lademulden der Wagen aus Metalldruckguss. Spezial-Drehgestelle in niedriger Bauweise. Kinematik für Kurzkupplung. Viele angesetzte Details. Ladehalterungen verstellbar. Beladen mit jeweils 1 Sattelauflieger. Wagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern, einzeln verpackt. Länge über Puffer je Wagen 18,9 cm.

Einmalige Serie.
trix_24795Artikel: 24795 Schnellzug-Wagenset CIWL Orient-Express 1928

Spur: Trix H0 Epoche: II

Vorbild: Der in den Sommermonaten verkehrende "Paris - Karlsbad - Prag - Express". Dessen Wagen verkehrten bis Stuttgart gemeinsam mit dem Orient-Express, und wurden in Stuttgart durch 2 Wagen ergänzt. 5 Wagen unterschiedlicher Bauarten der Compagnie Internationale des Wagons-Lits et des Grands Express Européens (CIWL). Jeweils 2 Gepäckwagen, 2 Schlafwagen und 1 Speisewagen in blauer Farbgebung. Zustand um 1922-1928.

Modell: Feine Ausführung der Modelle mit vielen angesetzten Details. Verschiedenfarbige Inneneinrichtung. Unterschiedliche Betriebsnummern. Eingezogene Faltenbälge mit hochgeklappten Übergangsblechen für Endwagen der Garnitur. Türen der Gepäckwagen können geöffnet werden. Alle Wagen mit serienmäßig eingebauter LED Innenbeleuchtung. Tischlampen im Speisewagen sind beleuchtet. Stromabnahme an jedem einzelnen Wagen. Gesamtlänge über Puffer 117,5 cm.

Highlight: Eingebaute LED-Innenbeleuchtung.

Einmalige Serie.
trix_24796Artikel: 24796 Ergänzungswagenset CIWL Orient-Express 1928

Spur: Trix H0 Epoche: II

Vorbild: Der in den Sommermonaten verkehrende "Paris - Karlsbad - Prag - Express". Dessen Wagen verkehrten bis Stuttgart gemeinsam mit dem Orient-Express, und wurden in Stuttgart durch 2 Wagen ergänzt. 2 Schlafwagen der Compagnie Internationale des Wagons-Lits et des Grands Express Européens (CIWL). Jeweils in blauer Farbgebung. Zustand um 1922-1928.

Modell: Feine Ausführung der Modelle mit vielen angesetzten Details. Unterschiedliche Betriebsnummern. Lange Faltenbälge. Beide Wagen mit serienmäßig eingebauter LED Innenbeleuchtung. Stromabnahme an jedem Wagen. Gesamtlänge über Puffer 48,5 cm.

Highlight: Eingebaute LED-Innenbeleuchtung.

Einmalige Serie.

Compagnie Internationale des Wagons-Lits et des Grands Express Européens (CIWL) ist eine eingetragene Handelsmarke der Wagons-Lits Diffusion (WLD), Paris, Frankreich. Jedes Recht auf Vervielfältigung wird vorbehalten. © Wagons-Lits Diffusion - France.

Die passende Schnellzuglokomotive und das passende Wagenset finden Sie im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22183 und 24795. Dieses Modell finden Sie in Wechselstrom-Ausführung im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 42796.